Skip to main content

Bundesliga: Hamburger SV gegen Hertha BSC

Zum 65. Mal treffen am Samstag um 15:30 Uhr der Hamburger SV und Hertha BSC Berlin in einem nationalen Wettbewerb aufeinander. So früh am Anfang der neuen Saison sind beide Mannschaften noch mitten in der Entwicklung. Hat der HSV am ersten Spieltag eine klare Niederlage beim deutschen Meister Borussia Dortmund kassiert, so war die Heimpleite der Berliner Hertha gegen den 1.FC Nürnberg nicht unbedingt vorauszusehen.

Die 65. Begegnung in einem nationalen Wettbewerb - Hamburg gegen Hertha - Foto: © C.Berlin - fotolia

Volles Stadion bei HSV - Hertha

Es bleibt abzuwarten, wie die neu formierte Hamburger Mannschaft an heimischer Stätte agieren wird. Die Chancen für den ersten Heimsieg sind durchaus realistisch. Die Hamburger waren beim Meister zwar chancenlos, aber Dortmund hätte in der Form so gut wie jeder Mannschaft der Welt das Leben schwer gemacht. Jetzt ist Trainer Oenning gefragt, denn immerhin ist man gegen den Aufsteiger auch klarer Favorit. Auch wenn der HSV im Umbruch ist, so ist die Mannschaft hochwertig genug, um das Spiel zu gewinnen. Außerdem sollte bedacht werden, dass Spieler, die den HSV vor der Saison verlassen hatten, zuletzt keine bedeutende Rolle mehr gespielt haben. Trotzdem hat der Hamburger Trainer noch viel Arbeit vor sich, um aus der Mannschaft eine schlagkräftige Truppe zu machen. Ob davon schon am Samstag etwas zu sehen sein wird, gehört zu den spannendsten Ungewissheiten rund um den zweiten Bundesligaspieltag.

Herthas erstes Auswärtsspiel nach dem Wiederaufstieg

Die Berliner Hertha verlor nach einer mäßigen Leistung letztendlich verdient 0:1 gegen Nürnberg. In der ersten Liga werden Nachlässigkeiten wesentlich schneller bestraft. Die Berliner müssen deutlich zulegen und beim ersten Auswärtsspiel eine bessere Leistung abrufen. Jetzt geht es nach Hamburg, und wenn man dort bestehen will, muss die Mannschaft deutlich kreativer zu Werke gehen als zuletzt und die taktischen Vorgaben des Trainers auch umsetzen.

Prognose

Nach den bisher gezeigten Leistungen in der Vorbereitung und am ersten Spieltag ist ein knapper Sieg des HSV durchaus wahrscheinlich. Allerdings müssen die Hanseaten sich in der Abwehr deutlich steigern, auch wenn der Berliner Angriff nicht ansatzweise so gefährlich ist wie der Dortmunder Sturm. Legen die Berliner ihren Respekt vor der Liga ab und nutzen sie ihre starke Fitness, ist aber auch ein Erfolg - ob Sieg oder Unentschieden - für den Hauptstadtklub im Bereich des Möglichen.

Hinweise zu Live Stream und TV-Übertragungen


Das Spiel wird - wie alle anderen Partien auch - bei Sky und bei der Telekom live und in HD-Qualität übertragen. Anders als beispielsweise bei Spielen der Europa-League gibt es für die Bundesliga keinen kostenlosen Live Stream im Angebot. Mit "Sky Go", dem neuen Produkt von Sky für mobile Endgeräte, kann aber ein Live Stream gegen Gebühr von überall aus verfolgt werden. Für alle Fußball-Fans, die keinen Live Stream verfolgen können, gibt es natürlich noch die frei empfangbaren Zusammenfassungen in der "Sportschau" der ARD. Auch das "Aktuelle Sportstudio", das traditionell am späten Samstagabend gesendet wird, und die Zusammenfassungen von "sport1" am Sonntag ermöglichen dem Fan, alle Tore des Spieltags zu sehen.

 

Frage & Antwort Community


Melde Dich jetzt in unserer Community an und stelle Deine persönliche Frage!

Egal ob Urlaub und Hotels, Essen & Trinken oder die neuesten Fernseh- und Unterhaltungstrends -

Hier ist für jeden etwas dabei!
Jetzt mitdiskutieren!
 

Ihre Meinung ist gefragt - Jetzt mitdiskutieren:

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Weitere Informationen über Formatierungsoptionen
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.